VR-Business-Kontomodelle

Finden Sie ein Geschäftskonto, das zu Ihnen passt

Das Geschäftskonto ist die Basis für den Zahlungsverkehr Ihres Unternehmens bzw. Vereins. Wählen Sie aus den folgenden Geschäftskontovarianten einfach das Modell aus, das am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

 

VR-Business

Firmen, Gewerbe

VR-Business-Plus

Kommunen, Institutionen

Vereine, vereinsähnliche Gemeinschaften, Kirchen, Schulen
     

Modell

A

Modell

B

Grundgebühr monatlich 4,45 € 1,50 €
 
1,50 €
 
0,00 €
 
Buchungsposten pro Stück
Überweisung durch Bankmitarbeiter + BP 1,45 € 1,45 € Ja 0,25 €
Überweisung durch Kunde 0,45 € 0,45 € Ja 0,25 €
eBanking 0,28 €
 
0,14 €
 
Ja
 
0,25 €
 
eingehende Gutschriften, Lastschriften, Scheckeinreichung, Daueraufträge, Bar-Transaktionen 0,32 € 0,16 € Ja 0,25 €
Bareinzahlungen am Service/Nachttresor 0,80 € 0,80 € Ja Ja
Münzgeldrollen am Automat/Service pro Stück 0,50 € 0,50 € Ja Ja
Arbeitsposten pro Stück (gilt bei Sammelbuchungen)
eBanking 0,20 € 0,10 € Ja Ja
eingehende Gutschriften, Lastschriften, Scheckeinreichungen, Bar-Transaktionen, Daueraufträge, Sonstiges 0,20 €
 
0,10 €
 
Ja
 
Ja
 
 
VR-BankCard pro Karte 10 € p.a. 10 € p.a. 2,50 € p.a. 2,50 € p.a.
VR-BusinessCard Classic 40 € p.a. - - -
 
VR-NetWorld Software (optional) 9,90 € p.a. 9,90 € p.a. 9,90 € p.a. 9,90 € p.a.
Umsatzweiterleitung an Servicerechenzentren 1,50 € p.M. 1,50 € p.M. 1,50 € p.M. 1,50 € p.M.
 
Kontoauszugsgebühr je Auszug
Postversand 1,50 € 1,50 € 1,50 € 1,50 €
Abholung am Service 1,50 € 1,50 € 1,50 € 1,50 €
SB-Auszug, elektronischer Auszug Ja
 
Ja
 
Ja
 
Ja
 
 
Dauerauftrag (Einrichtung, Änderung, vorübergehende Aussetzung - auf Wunsch des Kunden) per        
- Online-Banking Ja Ja Ja Ja
- Bearbeitung am Service 1,00 € 1,00€ Ja Ja
Abschlussrhythmuss monatlich
 
monatlich
 
vierteljährlich
 
vierteljährlich
 

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Raiffeisenbank Krumbach/Schwaben eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.